Wallfahrtsort MARIENBAUM seit 1430     
DORF | WALLFAHRT | KIRCHE | VWG | JUGEND | ZUKUNFT | BÜCHEREI

HERZLICH WILLKOMMEN!

Wir begrüßen Sie in Marienbaum,
dem Wallfahrtsort der Ruhe !

Seit fast 600 Jahren pilgern Christen nach Marienbaum, schätzen die fast ganztägig geöffnete Kirche und deren Ausstrahlung. Wenn Sie Fragen haben, so benutzen Sie doch bitte unser Kontaktformular. Sie finden den entsprechenden Verweis in der rechten Spalte.

Marienbaum liegt im Herzen des touristisch erschlossenen Niederrheins. Unsere Publikationen, die in der Kirche ausliegen, laden zu einem Spaziergang ein. Es lohnt sich, Marienbaum bei Ihrem nächsten Besuch am Niederrhein zu berücksichtigen. Planen Sie auch einen Besuch des Gottesdienstes mit ein. Die Zeiten haben wir am rechten Bildschirmrand für Sie aufgelistet.


Kindergarten St. Mariae Himmelfahrt wird 100 Jahre!
Januar 2016

Seit dem 19. Januar 1916 werden in Marienbaum Kinder betreut. Der Kindergarten wird 100 Jahre alt und möchte das gerne am. 21 Mai 2016 mit einem großen Jubiläumsfest feiern. Weitere Informationen folgen.



Sternsingeraktion 2016

Am Sonntag fand in Marienbaum der Sternsingergottesdienst statt und Mädchen und Jungen zogen anschließend durch die Straßen und trugen die Botschaft von der Erlösung in die Häuser Marienbaums. Den Organisatoren sei herzlich gedankt.


Besinnungstage am Gnadenort
Liebe Mitchristen,


wir freuen uns, dass die Einkehrtage 2016 von 2 jungen Referenten aus Xanten und Kleve gestaltet werden.

Die Tage der vorösterlichen Besinnung werden im Jahr 2016 gehalten von:

Kaplan Dr. Oliver Rothe
am : 24. Februar 2016
Kaplan in Xanten


Kaplan Michael Berentzen
am: 09. März 2016
Kaplan in Kleve

Schon jetzt heiße ich Sie herzlich willkommen bei uns und freue mich, Sie in Marienbaum, einem der ältesten Marienwallfahrtsorte, begrüßen zu dürfen.
Freundlichen Gruß
Wolfgang  Derix
Pfarrer


Mitarbeiter in der Kinderseelsorge

Schon seit längerer Zeit hat einer unserer fähigsten Mitarbeiter in Marienbaum ehrenamtlich die Kinderseelsorge übernommen. Es handet sich hierbei um den Gemeindehund “Wespe“, die täglich von ganz vielen Kindern aufgesucht wird. Da sie ohne Vorurteile alle Kinder liebt und sich freut wenn diese kommen, weiß jedes Kind wo das Pfarrhaus in Mariebaum ist. An einem Tag waren insgesamt 19 Kinder da und holten Wespe ab, die sich gerne mit einer kleinen Belohnung revanchiert.


Kupferstich

Durch glücklichen Zufall erstanden wir einen auf Pergament gestochenen, aus dem frühen 17. Jahrhundert stammenden, colorierten Kupferstich von unserem Gnadenbild. Laut niederländischem Text wird die Gottesmutter hier als Unsere liebe Frau zu Marienbaum bezeichnet.
So könnte auch wohl der älteste Name des Gnadenbildes gelautet haben, da die alte Klosterkirche auf den Titel Unsere liebe Frau und der Hl. Johannes geweiht worden ist. Der Kupferstecher Jan van Sande(n) lebte von 1600 bis 1664 in Antwerpen.


Gebetsgemeinschaft Maria Zuflucht der Sünder
Liebe Mitglieder unserer Gebetsgemeinschaft

Schon wieder beginnt ein neues Jahr und wir möchten Ihnen einen herzlichen Gruß zukommen lassen. Schon seit einigen Jahrzehnten beten Sie in den Anliegen unserer Kirche und wir feiern für Sie und für alle Verstorbenen am 1. Samstag jeden Monats die heilige Eucharistie.
Dankbar blicken wir wieder zurück auf ein fruchtbares Wallfahrtsjahr mit vielen Begegnungen durch Pilger, die gerne unser kleines Heiligtum besuchen. Das alte Mariengebet sprechen wir in jedem Gottesdienst für aktuelle Nöte in unserer Welt.
Die ehrenamtlichen Helfer unserer Wallfahrt und die Gemeinde wünschen Ihnen einen gesegnetes Jahr 2012.
Freundliche Grüße
Ihr
Wallfahrtsbüro Marienbaum und Pfr. Wolfgang Derix


Restauration des Marienbaumer Kalvarienberg
was lange währt.....

... und noch etwas währen wird, wird nun gut. Eine Spezialrestaurationsfirma aus Westfalen holte die im oder nach dem Krieg sehr stark beschädigte Kreuzigungsgruppe bei uns ab, nachdem Fachleute vom Bistum und Denkmalamt die aus dem Jahre 1540 stammende Gruppe für restaurationswürdig befunden hatten.
Hinter der Westfassade nahe dem Birgitteneingang stand der Kalvarienberg mit seinen lebensgroßen Figuren. In der Mitte der Crucifixus mit schlankem Körper und flatterndem Lendentuch.
Zur linken stand die Gottesmutter Maria und zur Rechten Maria Magdalena und Johannes. Die ehemals sehr fein durchgearbeiteten Figuren erinnern stark an den Xantener Kalvarienberg, der aus dem Jahre 1525 stammt. Wir freuen uns, dass mit Hilfe des Bistums und der Pfarre eine Restauration unter fachlicher Federführung jetzt möglich wird. Das Maß der Zerstörung wird an den Bildern deutlich.

Weitere Bilder dazu im Bildarchiv

Jakobspilger an der Marienbaumer Steele

Ich mache mich auf den Weg und lasse den Alltag zurück, nur meine Gedanken nehme ich mitund meine Sehnsucht nach Frieden.
Ich mache mich auf den Weg, nur meine Fragen nehme ich mit, Fragen nach dem Woher und Wohin und nach dem Sinn des Lebens.
Ich mache mich auf den Weg, nur meine Hoffnung nehme ich mit, meine Hoffnung auf Antwort und Erfüllung, meine Hoffnung zu finden, was mich leben lässt.
Ich mache mich auf den Weg und fühle um mich das Wunder der Schöpfung - wie alles atmet und lebt, werde berührt vom Urgrund des Seins und spüre: ich bin nicht allein - mein Weg hat Sinn und Ziel.


Engagement und Freude
Bücherei sucht Unterstützer mit Freude an Büchern

Seit mehr als 100 Jahren gibt es die kath. öffentliche Bücherei in Marienbaum. Die Einrichtung ist ein fester Bestandteil des Dorfes. Nun ist es wieder soweit: Die Bücherei braucht neue Unterstützer. Wer Interesse an Büchern und einen unaufdringlichen Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern hat, der ist in der Bücherei prima aufgehoben. Stress gibt es nicht, dafür aber jede Menge Möglichkeiten sich niveauvoll zu engagieren. Interessenten können sich an das Wallfahrtsbüro (02804-370) wenden oder sich Sonntags zwischen 10 und 12 Uhr in der Bücherei melden.


Unsere Wallfahrt stellt sich im Radio vor !

Hier der Originalton, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Radio KW:

Datei (1,8 MB) starten


Aktuelle Wallfahrtstermine finden Sie hier !!



Gebetskarten erhältlich
Trappenboomwunder und Mariengebet

Seit Ende Februar sind neue Gebetskarten in extra hochwertiger Ausführung in unserer Wallfahrtskirche erhältlich. Die Vorderseite zeigt als veränderte Replik eines Gemäldes das ´´Trappenboomwunder von Marienbaum´´, die Rückseite ist mit einem der ältesten bekannten Mariengebete in besonders großer Schrift bedruckt. Wir möchten unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Besuchern die Karten ans Herz legen. Sie sind sicherlich ein besonders schönes Andenken an Marienbaum. Das Bild ist übrigens auch das Logo des Wallfahrtsvereins.










Aktuelles
Angebote
Termine
Kontakt
Wallfahrts-
Anmeldung

Impressum



Gottesdienste:
Dienstag09:00
jeden 1. u. 3. Di. für gesamte Grundschule
Mittwoch09:00
Mittwoch auf Pilgerwunsch eine zus. Messe
Donnerstag18.30
Freitag18.30
Samstag17.00
Sonntag09.30
Stille Anbetung vor dem Allerheiligsten vor Abendmessen und sonntags von 16:00 - 17:30 Uhr